Bibliothek

Zum Online-Katalog

Die Amtsbibliothek des Staatsarchivs Bozen ist ein wichtiges Hilfsmittel bei der Arbeit mit den verwahrten Beständen und dient zu ihrer Ergänzung und Aufwertung. Derzeit umfasst sie etwas über 11.000 Bände und Zeitschriften. Ihren Schwerpunkt hat die Bibliothek vornehmlich in jenen Themenbereichen, die für die Mitarbeiter des Archivs, seine Benutzer und die Teilnehmer des dem Staatsarchiv angegliederten Archivkundelehrganges von Nutzen sind: Archivkunde, Paläographie, Urkundenwesen, Wappen- und Siegelkunde, Verwaltungs- und Rechtsgeschichte. Vorhanden sind außerdem zahlreiche Veröffentlichungen zur Regionalgeschichte und Quelleneditionen.

Seit Dezember 2013 ist die Amtsbibliothek des Staatsarchivs dem nationalen Bibliothekssystem (Sistema Bibliotecario Nazionale SBN) im Rahmen des Südtiroler Bibliotheksverbundes beigetreten, der Bibliothekskatalog ist somit online verfügbar. Die Arbeit an der Eingabe der Daten läuft zu Zeit noch, der komplette Bibliothekskatalog kann daher im Moment nur vor Ort durch die bisher verwendete Datenbank benutzt werden. Eigenen Verzeichnisse der vorhandenen Zeitschriften und Lexika sind online zugänglich.

Für Benutzung der Bibliothek gelten dieselben Bedingungen wie für den Zugang zum Lesesaal (Erreichen des 18. Lebensjahres, Anmeldung, Unterschrift im Präsenzregister). Eine Ausleihe ist gemäß Reglement Nr. 1163 von 1911 (Regolamento per gli archivi di Stato), Art. 108-111 nicht möglich.

Das Anfertigen von Fotokopien ist im Rahmen der geltenden Rechtsvorschriften erlaubt, es gelten dieselben Bestimmungen wie für das Kopieren von Archivgut.

Der Zuwachs an Bibliotheksgut erfolgt durch Ankauf, durch direkte Lieferungen des übergeordneten Ministeriums für Kulturgüter und kulturelle Tätigkeiten und des Tourismus, durch kostenloses Überlassen von Publikationen von Seiten verschiedener Institutionen und Personen sowie durch Pflichtabgaben von Benützern, die für Ihre Publikation Unterlagen des Archivs verwendet haben.

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8.30–13.00 Uhr

Montag, Donnerstag: 8.30–16.30 Uhr